Bregenzerwälder Juppe
Juppenwerkstatt Riefensberg

Die Juppenfärberei ist ein Jahrhunderte altes Handwerk, das nur noch in der Juppenwerkstatt Riefensberg gepflegt wird. In einem langwierigen Prozess entsteht hier der steife, glänzende und in hunderte Falten gelegte Stoff, aus dem eine der ältesten Trachten Europas, die Juppe, gefertigt wird. Gearbeitet wird nach uralter Rezeptur und auf über 100 Jahre alten Maschinen.

Die Juppenwerkstatt ist darüber hinaus Kursort für die Trachtenherstellung sowie Auskunfts- und Kontaktstelle für angehende Juppenträgerinnen. Sie führt ein eigenes Trachtenmuseum, ist aber auch Ziel von ArchitekturliebhaberInnen aus der ganzen Welt.

Um sich ein Bild von der aufwändigen Erzeugung einer Bregenzerwälder Frauentracht machen zu können, ist im Rahmen einer Führung eine Näherin, Stickerin, Knüpferin oder Hutmacherin anwesend.

ORF Lange Nacht der Museen

Samstag, 7. Oktober 201
ab 18.00 Uhr

Programm:
18.00 Uhr: Flachsbauerngruppe
19.30 / 21.00 Uhr: Kunsthandwerkerinnen & Flachsbauern
22.30 / 24.00 Uhr: Kunsthandwerkerinnen
18.30 / 20.00 / 21.30 / 23.00 Uhr: Führung – Färben, Glästen, Fälteln
19.00 / 20.30 / 22.00 Uhr: Trachtenschau
23.30 Uhr: Führung „Bregenzerwälder Männer– und Frauentrachten“

Musikalische Umrahmung durch Josef Dorn & Tobias Adilovic
Shuttle-Dienst zwischen den teilnehmenden Museen
Umtrunk in der Juppenwerkstatt  & Bewirtung in der Krone

Öffentliche Führung

Jeden ersten Sonntag im Monat findet eine öffentliche Führung statt. Start ist um 10.00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt € 13,--. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Juppen-Beratungstag

Freitag, 29. September 2017, 14.00 bis 17.00 Uhr

Alle notwendigen Infos rund um die Juppe:

Probieren Sie eine Juppe und alle Kopfbedeckungen! Wir beraten Sie über alle Teile und Zubehör der Juppe! Sie haben eine alte Juppe? Wir richten diese wieder auf und lassen sie neu erstrahlen! Bestellte Juppen können abgeholt werden! (außer weiße Juppen)